Internationaler busplaner Nachhaltigkeitspreis 2013Internationaler busplaner-Nachhaltigkeitspreis
erstmals verliehen

Vierzehn Unternehmen nahmen am Donnerstagabend ihre Trophäen mit nach Haus. Die Fachzeitschrift busplaner hatte erstmalig 100 Ehrengäste zur Verleihung des „1. Internationalen busplaner-Nachhaltigkeitspreis 2013“ ins Kempinski Hotel Airport München geladen, um die Sieger des Wettbewerbs für ihr herausragendes Engagement für Nachhaltigkeit in der Bus- und Touristikbranche auszuzeichnen und zu feiern.

Dieser erstmals vergebene „Internationale busplaner-Nachhaltigkeitspreis“ hat alles, was zu einem echten Preis dazugehört: transparente Regeln, eine fachkundige Jury und eine würdige Preisverleihung. Dazu passend der Key-Note-Speaker Ansgar Zoller von „100% Frankreich - Agentur für Reiseentwicklung & Créateur de Voyages“, der als Jurymitglied die Preisträger in seiner Laudatio würdigte. Als Geschäftsführer des Unternehmens „La Cordée Reisen“ hatte er selbst als Paketer Pionierarbeit geleistet und als erster alle Reisen im Katalog klimaneutral gestellt, womit die ökologische Vorreiterrolle des Busses betont wurde. Und nicht zuletzt die Sieger: Der Preis ging an Bus- und Touristikunternehmen in vierzehn Kategorien, die ebenfalls mit ihren Produkten und Dienstleistungen in vorbildlicher Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden.

  1. Reisebus
    Setra Comfort-Class 500
  2. Linienbus
    MAN Lion’s City Hybrid
  3. Überlandbus
    Mercedes-Benz Citaro Ü
  4. Mini-/Midibus
    Solaris Urbino electric
  5. Bus-Komponenten
    ZF Friedrichshafen ZF-EcoLife
  6. Reifen und Reifendienste
    Pirelli Deutschland – TMS Pirelli Cyber Fleet
  7. Telematik, Fahrerassistenzsysteme, Navigation, Software
    r connect systemtechnik: Reparatur LCD-Display
  8. Teile und Zubehör
    Happich Funk-Haltewunschtaster
  9. Gruppenreiseveranstalter
    Avanti Busreisen
  10. Hotels und Unterkünfte
    Hultgren und Partner Nachhaltigkeitsberatung – Der Nachhaltigkeits-Check
  11. Freizeit- und Erlebniswelten
    Zoo Leipzig – Tropenerlebniswelt Gondwanaland
  12. Destinationen sowie Ziele
    EuroSpeedway – Grüner Lausitzring
  13. Carrier
    MFB MeinFernbus
  14. Paketer und Incoming-Agenturen
    Quality Tours & Travel Rumänien – Imagewandel durch Tourismus

 

Für diese Unternehmen entschied sich eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Medien mit profunden Kenntnissen der Gruppentouristikbranche und der Omnibustechnik.

Der Jury gehören an:

  • Dr. Kay Lindemann, Geschäftsführer VDA
  • Thomas Burgert, Chefredakteur busplaner
  • Klaus Sedelmeier, Präsident WBO
  • Dr. Andreas Scheuer, parlamentarischer Staatssekretär im BVM
  • Hermann Meyering, Vorstandsvorsitzender Gütegemeinschaft Buskomfort
  • Daniel Amersdorffer, geschäftsführender Gesellschafter Tourismuszukunft
  • Prof. Dr. Karl Viktor Schaller, Aufsichtsrat von Vicura (Schweden) und CAP Clean Air Power Ltd (USA/UK), Aufsichtsratsvorsitzender der hofer AG, Inhaber der kvs consulting
  • Ansgar Zoller, Berater, Reiseleiter, Reiseentwickler
  • Wolfram Goslich, Busconzept Berlin

 

„Sowohl beim Öffentlichen Personenverkehr, als auch in der Bus- und Gruppentouristik ist ein klarer Trend zur Nachhaltigkeit zu verzeichnen“, sagte Jurymitglied Thomas Burgert, Chefredakteur der Fachzeitschrift busplaner bei der Feier. Der flexible Omnibus könne damit seine ökonomischen wie ökologischen Vorteile gegenüber anderen Verkehrsträgern ausspielen. Gleichzeitig würden Regionen, touristische Leistungsträger und Veranstalter im Wettbewerb um Gäste erfolgreich auf das Thema Nachhaltigkeit setzen.

Ebenso wird sich der „Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis“ selbst durch Nachhaltigkeit auszeichnen. „Damit auch weiterhin herausragende Konzepte der Bus- und Touristikbranche öffentliche Anerkennung erfahren, soll der Wettbewerb zukünftig alle zwei Jahre stattfinden.“, betont Verlagsleiter Bert Brandenburg. Informationen dazu sind abrufbar unter www.busplanerpreis.eu.
Diese Presse-Information samt Bilder steht zum Downloaden auf der Website www.huss-verlag.de bereit.