Transportpreis 2012Erstmals vergeben

München, 30. November 2011. Die Preisträger wurden in elf Kategorien bei einem feierlichen Festakt im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München ausgezeichnet. Die Unternehmen hatten sich mit Produkten oder Dienstleistungen um den Preis beworben, mit denen sie in vorbildlicher Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Ökologie verbinden.

„Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für Transportunternehmen zunehmend an Bedeutung. Das gilt aus ökonomischer Sicht genauso wie unter ökologischen und imagebildenden Aspekten“, sagt Torsten Buchholz, Chefredakteur der Zeitung Transport und Mitglied der Jury.

Um die Ziele von Nachhaltigkeit umsetzen zu können, ist die Transportbranche auf die entsprechenden Produkte und Serviceangebote der Hersteller, Zulieferer, Dienstleister und Systemlieferanten aus der Nutzfahrzeugbranche angewiesen. Um die bemerkenswerten Anstrengungen und Erfolge dieser Unternehmen zu unterstützen, wurde anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Zeitung Transport erstmals der „Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit“ vergeben.

Eine sechsköpfige Jury mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien hatte die Bewerbungen nach einem Punkteschema zu bewerten. Dabei ging es um die drei Kriterien Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung.

Unternehmen, die an dem Wettbewerb teilnahmen, haben eine Teilnahmegebühr entrichtet. Alle Einnahmen wurden von HUSS-VERLAG-Geschäftsführer Christoph Huss in Form eines symbolischen Schecks während der Preisverleihung an die Non-Profit-Stiftung myclimate überreicht, die das Geld für nachhaltige Klimaprojekte verwenden wird. Wie Bert Brandenburg, Verlagsleiter HUSS-VERLAG, betont, soll nach der erfolgreichen Premiere der „Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit“ zukünftig alle zwei Jahre verliehen werden.

Die Preisträger des „Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2012“:

  1. Kategorie Aufbauten: Fliegl mit Dreiachs-Light-Kipper mit 27cbm Mulde, Planenzentralverschluss und Aeoropaket
  2. Kategorie Klimaanlagen und Heizungen: Carrier Transicold Europe mit Vector 1550
  3. Kategorie Lkw ab 7,5 Tonnen: Daimler AG mit „Der neue Mercedes-Benz ACTROS“
  4. Kategorie Nfz Dienstleistungen: Renault Trucks Deutschland mit Optifuel Programm
  5. Kategorie Nfz-Komponenten: Voith Turbo, Produktgruppe Antriebsstrang mit Voith Sekundär-Wasser-Retarder
  6. Kategorie Nutzfahrzeug und Trailervermietung: BFS Business Fleet Services GmbH
  7. Kategorie Reifen: Michelin Reifenwerke AG mit dem MICHELIN X MultiWay 3D
  8. Kategorie Teile und Zubehör: HS-Schoch mit Palettenstaukasten PK2000
  9. Kategorie Telematik: Transics Deutschland mit TX-ECO
  10. Kategorie Trailer und Anhänger: Schmitz Cargobull mit 2-Achs Sattelcurtainsider S.CS ECOCARGO
  11. Kategorie Transporter: Iveco Magirus AG mit dem Daily Electric

 

Die Jurymitglieder des „Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2012“:

  • Torsten Buchholz, Chefredakteur, Transport, HUSS-VERLAG, München
  • Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund
  • Robert Domina, Transport-Tester und Motorjournalist, München/Pietenfeld
  • Sylvia Hladky, Leiterin Verkehrszentrum und Hauptabteilung Landverkehr, Deutsches Museum, München
  • Bernhard Kerscher, Geschäftsführer, TÜV Süd Auto Service, München
  • Dr. Kay Lindemann, stellvertretender Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin

 

Weitere Informationen zu den Preisträgern und zur Abendveranstaltung finden Sie auf der Website www.transportpreis.eu
sowie auf der Transport-Homepage www.transport-online.de.

Über Transport:

Transport ist eine unabhängige Zeitung, die sich alle zwei Wochen ausschließlich an Transportunternehmer und Spediteure richtet, die im Auftrag von Handel, Industrie oder Logistikdienstleistern Transporte mit eigenem Fuhrpark durchführen. Mit seinen Sonderpublikationen gehört Transport zur HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in Berlin und München. Spezialisiert auf klassisches B2B-Geschäft versorgt die HUSS-Gruppe Fach- und Führungskräfte in Industrie, Handel und Handwerk mit Berufsinformationen und Hintergrundwissen durch Fachzeitschriften und Sonderpublikationen sowie Fachbücher, Online-Medien und Softwareprodukte. Inhaltliche Schwerpunkte bilden Themen aus Transport, Verkehr, Touristik, Technik, Logistik und Gastronomie sowie Recht, Wirtschaft und Bauwesen.

Die Presse-Information und Bilder finden Sie zum Downloaden auf der Presseseite unter www.huss-verlag.de